Kontakt
Forster-Dachdecker
Triebeler Strasse 179
03149 Forst (Lausitz)
Homepage:www.forster-dachdecker.de
Telefon:03562 6986866
Fax:03562 6986865

Reinigung der Photo­voltaik­anlage

Forster-Dachdecker aus Forst (Lausitz) empfiehlt: Reinigung von Photovoltaikanlagen für optimale Leistungs­fähigkeit

Photovoltaikanlage

Photo­vol­taik­an­lagen sind das ganze Jahr über Witte­rungs­ein­flüs­sen aus­ge­setzt. Neben Regen und Schnee lagern sich Laub, Schmutz und Vogel­kot auf der Ober­fläche ab. Genau wie auf anderen Dach­flächen bilden sich lang­fristig Moose und Flechten. All diese Ver­un­rei­ni­gungen schmälern die Leistungs­fä­hig­keit Ihrer PV-Anlage und damit die er­ziel­ten Erträge, daher ist eine Reini­gung von Photo­vol­taik­an­lagen in bestimmten Inter­vallen un­ab­dingbar.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Warum Photo­voltaik­anlagen reinigen?

Nur saubere Photo­vol­taik­module gewähr­leisten opti­male Strom­erträge. Die Ver­schmut­zung durch Staub oder Blätter führt zu einer Ertrags­minde­rung von bis zu 20 %. Es ist richtig, dass grober Schmutz auf der Anlage vom Regen runter gewaschen wird. Dafür muss die Dach­nei­gung mehr als 15 Grad be­tra­gen und es muss regel­mäßig regnen. Bleibt der Regen aus, kann sich Schmutz durch die Sonnen­ein­strah­lung auf der Fläche regel­recht ein­brennen. Hinzu kommen noch ätzender Vogel­kot und andere Verun­reini­gungen. Aus diesen Gründen ist eine regel­mäßige Reini­gung von Photo­voltaik­anlagen durch den Profi ratsam.

Warum die natür­liche Reini­gung durch Regen nicht ausreicht

Trotz des Regens verbleiben hart­näckige Ver­schmut­zungen wie Vogel­kot und Verkrus­tungen auf der Ober­fläche. Diese Tatsache kennen Sie von Vogel­kot auf dem Auto­lack oder auch aus der Küche von Ange­branntem an Topf­böden - auch hier genügt Wasser allein nicht.

Damit Ihre Photo­voltaik­anlage auch lang­fristig höchste Leistungen erzielt und opti­male Erträge ein­fährt, sollten Sie durch professio­nelle Reini­gung in regel­mäßigen Ab­ständen nach­helfen.

Vorteile einer Reinigung der PV-Anlage:

  • Lösen von hart­näckigen Verschmutzungen
  • Vermeiden von Moosbildung etc.
  • Materialschonende Reinigungsmittel
  • Absturzgefahr vermeiden durch Fachpersonal
  • Leistungs­fähigkeit der PV-Anlage bleibt erhalten
  • Gleichzeitige Zustandskontrolle

Wie reinigt man am besten Photo­voltaik­anlagen?

Grundsätzlich gilt, dass keine scharfen Reiniger benutzt werden dürfen. Auch von der Reini­gung per Hoch­druck­reiniger ist abzu­raten, damit die Ober­fläche der PV-Module nicht beschä­digt wird. Die fach­gerechte Reini­gung einer PV-Anlage sollte im Übrigen mit ent­minera­lisiertem und vollent­salztem Wasser durch­ge­führt werden.

Darüber hinaus sind die PV-Module auf dem Dach meist schlecht erreich­bar und bergen eine nicht zu unter­schätzende Absturz­gefahr. Daher empfehlen wir einen Profi zu beauf­tragen, der nicht nur das nötige Equip­ment, sondern auch eine Menge Know-how und ent­sprech­ende Erfahrung mitbringt. Bei Bedarf nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


In diesem Artikel:


Wie oft muss man eine Photo­voltaik­anlage reinigen?

Idealerweise sollte Ihre Photo­voltaik­anlage alle 3 bis 5 Jahre durch eine Fach­firma professionell gereinigt werden. Dabei hängt es jedoch maß­geblich davon ab, in welchem Umfeld sich das Gebäude befindet. In einer Wohn­siedlung fällt die Verschmut­zung geringer aus als in einer land­wirtschaft­lichen Umgebung. Letztend­lich entscheidet der Grad der Verschmut­zung, ob eine Reinigung häufiger durch­geführt werden sollte.

Wohnhaus mit Photovoltaikanlage

Welche Reinigungs­mittel sind für Solar­module geeignet?

Vorsicht ist geboten mit Hoch­druck­reiniger und scharfen Reinigungs­mitteln. Diese führen u. U. zu Mikro­rissen im Glas. Ihr Fach­betrieb arbeitet mit speziellen schonenden Reinigungs­mitteln, die teilweise über eine selbtst­reinigende Wirkung verfügen. Fragen Sie gerne bei Ihrem Fachbetrieb nach.

Photovoltaikanlage im Sonnenuntergang

Welche Verun­reinigungen schaden der PV-Anlage?

Aufgrund unterschiedlicher Verun­reinigungen kann die Leistungs­fähigkeit Ihrer PV-Anlage um bis zu 20 % gemindert werden. Dabei müssen verschiedene Arten von Schmutz berück­sichtigt werden:

  • Chemie­partikel: Verkehrs­emissionen wie Reifen­abrieb, Feinstaub­partikel, Treibstoff- und Ölpartikel und Ruß
  • Schwebe­teilchen: Feinstaub von Kaminen, Land­wirtschaft, Bränden, Boden­erosionen
  • Natürliche Ablage­rungen: Sand, Blütenpollen, Blätter von Laub- und Nadel­bäumen, Vogelfedern, Tierhaare, Insekten, ätzender Kot von Vögeln und Nagern
  • Sekundäre Verun­reinigungen: Pilze, Moose, Flechten siedeln sich besonders an den Rändern an.

Wie läuft eine professio­nelle Reinigung ab?

Bevor ein Auftrag erteilt wird, sollte der Profi den Grad der Verschmut­zung und die Gegeben­heiten vor Ort ein­schätzen. Zum Termin müssen dann vorab entsprechende Sicher­heits­vor­keh­rungen zum Schutz vor Abstürzen getroffen werden.

In den meisten Fällen ist eine Arbeits­bühne erforderlich, da die PV-Anlage vom Boden aus schwer zu erreichen ist. Alternativ könnte eine wasser­führende Teles­kop­stange mit Drehgelenk zum Einsatz kommen, mit der die Reinigung vom Boden aus erfolgen kann. Die Ober­fläche der Module wird mit rotierenden Wasch­bürsten gereinigt.


Kann man auf PV-Modulen laufen?

Einer der Gründe, warum eine Reinigung Ihrer PV-Anlage in profes­sionelle Hände gehört, ist der Umstand, dass Solar­module nicht betreten werden dürfen, um die Anlage nicht zu schädigen.

Punktuelle Belastungen können zu Mikro­rissen in den Solar­zellen und folglich zu Schäden und Leistungs­ver­lusten der gesamten Anlage führen.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kostet eine Reini­gung der Photo­voltaik­anlage?

In die Kosten­kalkulation einer Photo­voltaik-Reinigung fließen mehrere Faktoren, die zu berück­sichtigen sind. Dazu zählt einerseits der Verschmutzungs­grad und andererseits die Erreich­barkeit der Anlage. Sind der Aufbau einer Arbeits­bühne und um­fassende Sicherheits­vorkehrungen nötig, wirkt sich beides auch auf den Preis aus.

Zur profes­sionellen Reinigung setzen erfahrene Fachleute wasser­sparende Methoden ein, die Ihre Photo­voltaik­anlage schonend und gründlich von Schmutz befreien. Sprechen Sie uns an, wir machen Ihnen gern ein unverbind­liches Angebot.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang